Samstag, 27. Februar 2016

Frühlingshauch in den Parks von Bad Neuenahr

Einige Impressionen aus den Parks von Bad Neuenahr. 


Der Schwanenteich im Kaiser-Wilhelm-Park. Ohne Schwäne aber mit Teichhühnern, Stockenten und einer Nilgans

Nilgans auf Aussichtsposten

  
Osterglocken im Februar

Blick auf das Terrassencafé im Lenné-Park. Dahinter ist der Neuenahrer Berg zu sehen
 
"Ich bin ein Star" - Kostenloses Frühlingskonzert


Sonnige Vor-Frühlingsgrüße und ein schönes Wochenende!



#Frühling #Ahrtal #Bad Neuenahr

Donnerstag, 18. Februar 2016

Blick auf Ahrweiler

Es liegt etwas in der Luft!
Der Frühling ist nicht mehr weit.





Hinter meinem Hund erkennt man den Neuenahrer Berg (rechts) und die Landskrone (links). Als markantes Gebäude ist die Ahrweiler Laurentiuskirche  zu sehen. 

#wandern #ahrweiler



Dienstag, 16. Februar 2016

Schnee und erste Frühlingsboten

Gestern schneite es. Der Tag war grau. Auf den Höhen blieb Schnee liegen, aber nicht im Tal, zumindest nicht an der unteren und mittleren Ahr.


Heute dann: strahlend blauer Himmel.
Auch wenn die Kuppen der Weinberge noch weiß tragen, ist der Frühling nicht mehr aufzuhalten.


Am Wegesrand zeigen sich fröhliche Weidenkätzchen.


 
Und erste Wildgehölze blühen auch schon. Hier im Hintergrund die gezuckerte Landskrone und sogar die Berghöhen auf der anderen Rheinseite sind zu erkennen.

 
#Frühling #Ahr

 

Samstag, 13. Februar 2016

Februar in den Weinbergen

Die milden Temperaturen der vergangenen Tage sind erst einmal passé. Auch wenn heute ein kalter Wind wehte, so kann man doch schon den baldigen Frühling erahnen.
Die Fotos entstanden bei einer Wanderung zwischen Ahrweiler und Marienthal.





 

Mittwoch, 3. Februar 2016

Gelbe Frühlingsboten: Die Kornellkirschen

Jetzt blühen sie allmählich auf: Die Kornellkirschen (Cornus mas). Die wärmeliebenden Sträucher gehören zu den Hartriegelgewächsen.

Hier im Schutz der Ahrweiler Friedhofsmauer (mit Blick auf das Ahrtor) entfalten sie bereits ihre Blüten:


Kornellkirschen festigen mit ihren Wurzeln erosionsgefährdete Böden und eigenen sich gut für gemischte Hecken im Garten.




Besonders beliebt sind sie bei heimischen Insekten: Für Wild- und Honigbienen stellen sie neben der Salweide eine wichtige frühe Nahrungsquelle dar, weil sie nektar- und pollenreich sind.


 

Dienstag, 2. Februar 2016

Euer Lieblingsfoto 2015

Zum Jahreswechsel fragte ich euch hier und auf meiner Facebookseite, welches euer Lieblingsfoto der Seiten "Ahrtalgeschichten" aus dem Jahr 2015 war. 

Hier ist es:


Und hier ist der Link zum Originalbeitrag vom Mai 2015.



#Ahrtal